HerzzerreiẞendPrinz Charles: Erstes Treffen mit Enkelin Lilibet war „fantastisch“

Prinz Charles: Erstes Treffen mit Enkelin Lilibet war „fantastisch“ © Dutch Press Photo/Cover Images
Jenny Rommel
Redakteurin

Ein Jahr musste der Thronfolger warten, bis er sein fünftes Enkelkind endlich in den Arm nehmen durfte. Ein Jahr voller Vorfreude, Anspannung und der Frage: Wie wird sie wohl auf mich reagieren? Und wird sie mich mögen?

Das 70. Thronjubiläum seiner Mutter, Queen Elizabeth II. (96) war für Prinz Charles (73) in zweierlei Hinsicht etwas ganz Besonderes. Einerseits, weil ihm noch einmal in aller Deutlichkeit bewusst wurde, dass er bald ihren Platz einnehmen wird. Zweitens, weil er am Rande der Feierlichkeiten zum ersten Mal seine Enkelin Lilibet (1) traf, die Tochter seines Sohnes Harry (37) und dessen Frau Meghan (40). Ein Palast-Insider berichtete der Plattform „people.com“ von der ersten Zusammenkunft, sagte: „Es war ein fantastischer Besuch. Der Prinz war hocherfreut, seinen Enkel zu sehen und seine Enkelin zum ersten Mal zu treffen.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Misan Harriman (@misanharriman)

Prinz Charles und Lilibet: Es war „sehr emotional“

 „Es war wunderbar, sie wieder in Großbritannien zu haben. Der Prinz und die Herzogin waren begeistert, sie zu sehen“, so der Insider über den Besuch der kleinen Familie in der alten Heimat. Für den ältesten Sohn der Queen war diese Begegnung „sehr emotional“ und „eine wundervolle Sache“. Auch die Queen traf Lilibet Anfang Juni das erste Mal, ließ für die Kleine sogar einen wichtigen Termin sausen. Aber Familie geht eben, trotz aller Differenzen, immer vor. Man weiß schließlich nie, wie viel Zeit einem noch bleibt.

Wann sieht sich die royale Familie wieder?

Ob und wann es ein baldiges Wiedersehen gibt, ist nicht bekannt. Seit Harry und Meghan der royalen Familie abgeschworen und alle Pflichten abgegeben haben, leben sie bekanntermaßen in den USA – und lassen sich nur selten bis gar nicht blicken. Umso schöner war es für den 73-Jährigen und seine Frau Camilla (74), den Nachwuchs endlich in die Arme schließen zu können. Genauso wie ihren Bruder Archie (3), den die royale Familie seit seiner Geburt 2019 nur wenige Male sah.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder