Attentäter tötete 19 KinderMeghan Markle besucht Amok-Schule in Texas

Meghan Markle besucht Amok-Schule in Texas © Cover Images
AdelPost.de
AdelPost.de

DIESE Tat hat die Welt erschüttert. Am Dienstag hat ein Teenager 19 Kinder und zwei Lehrerinnen in einer Grundschule in Texas erschossen. Wenige Tage nach dem schrecklichen Attentat ist Herzogin Meghan zur Gedenkstätte für die Opfer gereist. Sie legte Blumen nieder und unterhielt sich mit Freiwilligen einer Hilfsstation über die schrecklichen Ereignisse in der texanischen Kleinstadt.

Nach dem tragischen Massaker reiste Herzogin Meghan in die texanische Kleinstadt Uvalde. Die Frau von Prinz Harry erschien völlig unglamourös gekleidet in Jeans und T-Shirt. Für die Opfer legte die 40-Jährige am Tatort einen Strauß mit weißen Rosen nieder. Die Herzogin trat die Reise in persönlichem Anliegen als Mutter an, um ihr Beileid und ihre Unterstützung auszusprechen, erklärte ein Sprecher.

Amoklauf erschüttert USA

Ein 18-Jähriger verschaffte sich am Dienstag Zutritt in die Grundschule und tötete die Opfer. Polizisten erschossen im Anschluss den Täter, der seinen Amoklauf bereits in einem Chat mit einem Mädchen aus Frankfurt angekündigt haben soll. Diese grausame Tat hat daraufhin in den USA eine erneute Diskussion über strengere Waffengesetze  entfacht.

+++ Schon gelesen? Meghan Markle: Vater erleidet Schlaganfall +++

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder