Harte KritikFürstin Charlène: Sorgt diese Aussage erneut für Streit?

Fürstin Charlène: Sorgt diese Aussage erneut für Streit? © VALERY HACHE / Getty Images

Die Ex-Geliebte von Fürst Albert teilt wieder heftig gegen Fürstin Charlène aus. Mit dieser Aussage sorgt Nicole Coste wieder für viel Aufsehen und könnte damit den nächsten großen Streit auslösen.

Harte Worte von Alberts Ex-Geliebten

Obwohl die Gesundheit von Fürstin Charlène stark angeschlagen ist, scheut sich die Ex-Geliebte von Fürst Albert nicht davor zurück, wieder hart gegen die Fürstin auszuteilen. Laut "BILD" soll Nicole Coste ein Interview mit „Daily Mail“ heftige Kritik geäußert haben und wird damit wahrscheinlich auch wieder für viel Aufsehen sorgen. Die Ex-Geliebte von Fürst Albert soll gesagt haben: „Es kümmert mich nicht, was bei ihr los ist. Warum sollte es? Alles was ihr passiert, ist Karma.“ Ganz schön harte Worte von der ehemaligen Stewardess. Coste meint weiter: „Die Menschen in Monaco lieben mich mehr als Charlène. Sie lieben und respektieren mich wirklich.“

Nicole Coste übt öfter Kritik an Charlène

Es ist nicht das erste Mal, dass Coste gegen Charlène feuert. Bereits im September soll sie in einem Interview mit „Paris Match“ schwere Anschuldigungen erhoben haben. Dort behauptet sie, dass Charlène den Sohn von Coste und Fürst Albert das Gefühl gegeben haben soll, unerwünscht zu sein. Fürst Albert habe daraufhin seine Ehefrau in den Schutz genommen. Laut Albert seien diese Anschuldigungen frei erfunden.

Fürst Albert & Charlène: Er schenkt ihr die Freiheit

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder